Cookies ­čŹ¬

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

Zum Inhalt springen

Venneker: Familientradition seit 1969

Seit 1969 hat die Familie Venneker mit Leidenschaft und Engagement den Viehhandel in Nordkirchen gepr├Ągt. Vom bescheidenen Beginn auf einem westf├Ąlischen Bauernhof bis hin zu einem modernen Logistikzentrum hat die Venneker Unternehmensgruppe stets bewiesen: "Wir bewegen was!"

1969 schlug die Geburtsstunde des Viehhandels Josef Venneker. Auf ihrem westf├Ąlischen Bauernhof in Nordkirchen gr├╝ndeten die Eheleute Josef und Hildegard Venneker einen Viehvermarktungsbetrieb. Mit nur einem Anh├Ąnger begann Landwirt Josef Venneker zun├Ąchst die Tiere aus seinem Betrieb abzusetzen. Nachdem das gelang, w├╝nschten auch Landwirte aus der Nachbarschaft den Mitvertrieb ihrer Tiere. So wuchs der Viehhandel vom Hof Venneker in Nordkirchen aus . Die Familie baute den Handel und den Transport von Tieren schrittweise aus.

Schon bald schafften sie sich den zweiten und dritten Viehanh├Ąnger an. Das Unternehmen vergr├Â├čerte sich. Der Bauernhof wurde immer mehr zu einem Umschlagplatz f├╝r Zucht- und Schlachttiere.1986 und 1988 ├╝bernahmen die S├Âhne Albert und Heinz Venneker verantwortungsvolle Aufgaben im Familienunternehmen. Als 2002 die Betriebs├╝bergabe an Albert Venneker erfolgte, wurde das Unternehmen in Viehhandel Josef Venneker, Inhaber Albert Venneker e.K., umfirmiert. Heinz Venneker ├╝bernahm die Gesch├Ąftsf├╝hrung. Die Vielseitigkeit des Familienbetriebes in zweiter Generation spiegelt sich auch in der Namensgebung ÔÇ×Venneker UnternehmensgruppeÔÇť mit den Sparten Viehhandel, Logistik und Natur wieder.

Heinz Venneker.

In den letzten Jahrzehnten ist die Unternehmensgruppe Venneker kontinuierlich gewachsen. Sie hat dabei ihren freundlichen famili├Ąren Charakter bis heute erhalten. Ziel ist es seit Beginn, zur Landwirtschaft eine gute Zusammenarbeit und zuversichtliche Partnerschaft zu pflegen. Diese beruht auf hervorragendem Service und nachhaltig vertrauensvoller Zusammenarbeit. Das Unternehmen konnte auf dem eigenen Bauernhof ÔÇô trotz zahlreicher B├╝rocontainer ÔÇô nicht mehr fortgesetzt werden.

Nach 49 Jahren wurde f├╝r wesentliche Teile ein neuer Standort geschaffen. An der L 810, am Ortsrand von Nordkirchen, in bester Verkehrslage, entstand 2018 auf einem f├╝nf Hektar gro├čen Firmengel├Ąnde ein modernes Logistikzentrum. Von diesem neuen Firmensitz aus bedient der dynamisch wachsende Familienbetrieb Z├╝chter und M├Ąster in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Der famili├Ąre Charakter ist im Unternehmen Kultur: ÔÇ×Wir bewegen was!ÔÇť

Das ist nicht nur ein Slogan, das ist auch Programm. Innerhalb des famili├Ąren Arbeitsbereiches und auch au├čerhalb, wenn es etwa darum geht den Sportverein zu f├Ârdern. Das Erfolgsrezept ist die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber und die der Kunden mit der Unternehmensgruppe Venneker. Dort arbeiten ├╝ber 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Kaufleute, IT-Fachleute, Logistiker, Spediteure, Berufskraftfahrer, Mechaniker, Auszubildende und Au├čendienstler. ÔÇ×Unser Personal ist unser gr├Â├čtes Kapital,ÔÇť sagt Inhaber Albert Venneker. ÔÇ×Wir investieren nicht nur in die Aus- und Weiterbildung, sondern auch in beste Arbeitsbedingungen. Das gilt f├╝r unsere Verwaltung und f├╝r unsere kaufm├Ąnnische Abteilung genauso wie f├╝r unsere Fahrer!ÔÇť Die dritte Generation hat bereits Fu├č gefasst: Nils Venneker hat Betriebswirtschaft studiert, ist seit 2017 im Unternehmen t├Ątig und steuert den An- und Verkauf. Als Viehvermarkter ist Venneker Marktf├╝hrer der Branche und immer erreichbar: 24 Stunden am Tag, rund um die Uhr. An sieben Tagen in der Woche.

Nils Venneker.

Unsere Zertifizierungen

Transistor Transistor Transistor