Cookies ­čŹ¬

Diese Website verwendet Cookies, die Ihre Zustimmung brauchen.

Zum Inhalt springen

We drive green!

Die Venneker Gruppe setzt sich f├╝r Nachhaltigkeit in jeder Gesch├Ąftsaktivit├Ąt ein. Unsere Bem├╝hungen und umweltbewusstes Handeln spiegeln sich in Initiativen wie der modernen Wasseraufbereitung und dem Einsatz von Wasserstoff-LKWs wider. Entdecke, wie wir Nachhaltigkeit in unserer Unternehmensphilosophie verankern und f├╝r eine gr├╝nere Zukunft arbeiten.

Errichtung einer Waschwasser-aufbereitungsanlage

Nachhaltigkeit im Detail: Effiziente Waschwasseraufbereitung f├╝r Umweltschutz.

Die neue LKW-Waschanlage mit einer modernen Abwasseraufbereitung und Wasserrecycling Anlage ausgestattet werden. Das verunreinigte Wasser wird nach dem Waschgang zu 98% aufgefangen und wieder aufbereitet.

Im Sinne der Nachhaltigkeit werden durch die Biogasproduktion aus den organischen Inhaltsstoffen des Waschwassers fossile Energietr├Ąger ersetzt bzw. substituiert. Dies f├╝hrt zur Vermeidung bzw. Verringerung der CO2-Emmisionen und somit zur besseren CO2-Bilanz des Unternehmens (Corporate Carbon Footprint).

Damit wird der Nachhaltigkeitsgedanke auch auf den Bereich der Wassernutzung weitergetragen.

Folgende Vorteile werden durch die Waschwasseraufbereitung und Wasserrecycling erzielt:

  • ┬á┬áReduktion des Frischwasserverbrauchs

  • ┬á┬áReduktion der Wasserkosten

  • ┬á┬áReduktion der Entsorgungskosten f├╝r verunreinigtes Waschwasser

  • ┬á┬áReduktion der Energiekosten f├╝r W├Ąrme und Strom durch Biogasnutzung

  • ┬á┬áNachhaltige Energieerzeugung (Verbesserung der CO2-Bilanz)

Umstellung der LKW-Flotte auf Wasserstoffantrieb

Innovation im Transport: Unsere Flotte setzt auf umweltfreundlichen Wasserstoffantrieb.

Die Venneker-Gruppe plant ihre Flotte st├╝ckweise auf Wasserstoffantrieb umzustellen. Langfristig ist die Umstellung von 50 LKW angestrebt.

Unsere LKW haben eine durchschnittliche Fahrleistung von 140.000 km pro Jahr und Fahrzeug.

Zuk├╝nftig soll ein Elektrolyseur (1,5 MW) dimensioniert. Dieser k├Ânnte somit, ├Âkonomisch sinnvoll betrieben ca. 129.000 kg Wasserstoff pro Jahr erzeugen. Durch den Ersatz von Diesel h├Ątten wir eine Emissionsvermeidung von bis zu 1.051 t CO2/Jahr. In der weiteren Projektphase sollen bis 2030 bis zu 50 LKW auf Brennstoffzellenantrieb umger├╝stet werden. Dazu geh├Ârt die Aufr├╝stung des Elektrolyseurs zur Erzeugung von ca. 700.000 kg Wasserstoff unter Bezugnahme von zertifiziertem Gr├╝nstrom, lokalen Biogasanlagen, PV-Kapazit├Ąten und ggf. weiteren geplanten Windenergieanlagen in den umliegenden Gemeinden.

Hast Du weitere Fragen? Wir informieren Dich gerne ├╝ber unsere Nachhaltigkeit.

Wir sind dankbar f├╝r praktikable Vorschl├Ąge, die uns helfen, dem Tierwohl noch gerechter zu werden.

Unsere Zertifizierungen

Transistor Transistor Transistor